heimatverbunden
heimatverbunden
SV Burgstädt
SV Burgstädt
Leistungssport
Leistungssport
Traditionspflege
Traditionspflege
Gemeinschaft
Gemeinschaft
Ordonnanzwaffen
Ordonnanzwaffen
Wiederladen
Wiederladen
Speedschießen
Speedschießen
Westernschießen
Westernschießen
Kameradschaft
Kameradschaft
Schützentreffen
Schützentreffen
Previous Next Play Pause

immaterielles KulturerbeHerzlich Willkommen auf der Website des Schützenvereines Burgstädt e.V. Unter unserem Motto "Brauchtum - Hobby - Sport - Gemeinschaft" organisieren wir den Jugend-, Leistungs- und Breitensport nach den Sportordnungen DSB und BDS.

Das deutsche Schützenwesen ist seit März 2016 immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Wir sind heimatverbunden und politisch neutral in der Tradition des Sächsischen Schützenwesens und unserer Heimatstadt Burgstädt. In unserem "Schützenhaus am Taurastein" bieten wir unseren Mitgliedern und Gästen ein attraktives gastronomisches und sportliches Freizeitangebot. Besuchen Sie uns, Sie sind willkommen.

 

Krankheitsbedingt ist der Schießstand aktuell nur mittwochs und freitags geöffnet. Vereinbarte Schießtermine bleiben.

phoca thumb m isas4Dortmund, 27./28. März 2015. Am ISAS, dem „Internationalen Saisonauftakt der Sportschützen“ nahmen neben hochkarätigen Teilnehmern aus 32 Nationen und 16 Landesverbänden des Deutschen Schützenbundes auch fünf sächsische Schützen teil. Darunter auch unsere Agnes Völker vom SV Burgstädt mit Luftpistole und KK-Sportpistole.

 

Am Freitag, dem 27. März stand Luftpistole der Juniorinnen auf dem Programm. Bereits im Vorkampf setzte sich Agnes mit 366 Ringen deutlich vor ihrer Freundin Lisa Schneider vom Pöhlaer SV mit 358 Ringen durch. Beide Sächsinnen qualifizierten sich damit für das Finale. Auch hier gewann Agnes nach einem spannenden Kampf um Zehntelringe das Stechen knapp mit 191,1 vor Lisa mit 189,3. Es war für sie und auch für ihren Vater und Trainer Steffen Völker ein erhebendes Gefühl, als für Agnes bei der auf Englisch gehaltenen Siegerehrung das erste Mal in ihrem Leben die Nationalhymne gespielt wurde.

Am nächsten Tag stand Sportpistole auf dem Programm. Nach den 30 Schüssen Präzision lag Agnes hauchzart mit einem Ring Vorsprung vor Lisa Schneider auf Platz 1. Im folgenden „Duellschießen“ rutschte Agnes aufgrund von Waffenstörungen auf den dritten Rang nach Lisa Schneider und Maditha Bathe (Westfälischer Schützenbund) ab. Dies genügte aber trotzdem, um sich für das Finale zu qualifizieren. Vielen Dank an den freundlichen und kompetenten Walther-Service, der die Pistole in Windeseile wieder instand setzte. Beim nur auf internationalen Wettkämpfen geschossenen Finale mit der Sportpistole zählen nur Treffer, die gleich oder besser als die 10,2 sind. Das heißt, ein Punkt von ca. 66 mm Durchmesser auf ist 25 Meter Entfernung in 3 Sekunden Schießzeit zu treffen. Alle anderen Schüsse gelten als „Null“.

Im Semifinale konnten sich Agnes Völker und Lisa Schneider bereits die ersten beiden Plätze sichern, Fenja Bathe und Gina Schwenzfeier (beide WSB) kämpften im Kleinen Finale um die Plätze 3 und 4. Fenja konnte nach einem nervenaufreibenden Duell gegen ihre Teamkameradin Gina Bronze mit nach Hause nehmen. Im Großen Finale um Gold lieferten sich die beiden Freundinnen aus Sachsen einen harten Kampf um die Goldmedaille. Immer wieder zogen die zwei Sächsinnen gleich und dem Moderator Hans Bohne blieb nichts anderes auf Englisch zu sagen: „Nochmal! Das war Gleichstand!” Letzten Endes setzte sich nach einem 5:5 mit der letzten Serie Agnes Völker vor ihrer Kameradin Lisa Schneider durch und gewann mit 7:5 Treffern die Goldmedaille. Mathias Putzmann (PSSG zu Dresden) konnte ebenfalls im Wettkampf 25m Schnellfeuerpistole knapp hinter Pavlo Kostvlov (Ukraine) eine Silbermedaille nach Sachsen bringen.

Weiterhin starteten für Sachsen Jessica Grafe (Luftgewehr, Juniorinnen) und Anne Kowalski (Gewehr, Frauen). Am Samstagabend lag im Medaillenspiegel nach 20 von 22 Wettbewerben Sachsen nach dem Deutschen Bundeskader und vor Russland auf Platz 2. Wer hätte das gedacht! Herzlichen Glückwunsch insbesondere an beide Mädchen und ihre Trainer für zwei hervorragende und bis zu Letzt spannende Wettkämpfe im internationalen Umfeld!

 

Bilder vom ISAS 2015:

 

 

Walther SSP:

http://www.carl-walther.de/public/downloads/manuals/Visier_09-2013_SSP-E.pdf