heimatverbunden
heimatverbunden
SV Burgstädt
SV Burgstädt
Leistungssport
Leistungssport
Traditionspflege
Traditionspflege
Gemeinschaft
Gemeinschaft
Ordonnanzwaffen
Ordonnanzwaffen
Wiederladen
Wiederladen
Speedschießen
Speedschießen
Westernschießen
Westernschießen
Kameradschaft
Kameradschaft
Schützentreffen
Schützentreffen
Previous Next Play Pause

immaterielles KulturerbeHerzlich Willkommen auf der Website des Schützenvereines Burgstädt e.V. Unter unserem Motto "Brauchtum - Hobby - Sport - Gemeinschaft" organisieren wir den Jugend-, Leistungs- und Breitensport nach den Sportordnungen DSB und BDS.

Das deutsche Schützenwesen ist seit März 2016 immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

Wir sind heimatverbunden und politisch neutral in der Tradition des Sächsischen Schützenwesens und unserer Heimatstadt Burgstädt. In unserem "Schützenhaus am Taurastein" bieten wir unseren Mitgliedern und Gästen ein attraktives gastronomisches und sportliches Freizeitangebot. Besuchen Sie uns, Sie sind willkommen.

 

Krankheitsbedingt ist der Schießstand aktuell nur mittwochs und freitags geöffnet. Vereinbarte Schießtermine bleiben.

A A A

Burgstädter Schützen bei der deutschen Meisterschaft in München erfolgreich

phoca thumb m dm 14 falkenbergVom 21.8. bis 2.9.2014 fanden in München die Deutschen Meisterschaften des DSB im Sportschießen statt. Sächsische Schützen traten mit 176 Starts an, davon 6 Burgstädter mit 8 Einzelstarts und 3 Starts in der Mannschaftswertung, wovon zwei Einzelstarts und eine Mannschaft mit Medaillen veredelt wurden. Als Erste ging Anneliese Falkenberg in der Seniorinnenklasse an den Start. Mit 369 Ringen von 400 möglichen Ringen zeigte sie den anderen, was sie mit ihrer Luftpistole drauf hat. Sie holte damit den Vizemeistertitel und brachte Silber mit nach Burgstädt. Mit Ihren Teamkolleginnen Petra Haas und Elke Vogt erreichte sie in der Mannschaftswertung Luftpistole in der Damenaltersklasse den 3. Platz und holte somit Bronze.

 

Das erste Mal bei der DM waren Sebastian Keiper und Georg Völker dabei. Sie hatten sich in der Schülerklasse mit Ihren mehrschüssigen Luftpistolen dafür qualifiziert. Neu und ungewohnt war das DM-Feeling und aufregend dazu. Nichts mit Ruhe beim Schießen! Auf vielen Ständen wurde parallel geschossen nach unterschiedlichen Kommandos. Mit 17 bzw. 21 von 30 möglichen Treffern reichte es leider noch nicht für Edelmetall, aber das hatte auch keiner erwartet. Nächstes Jahr bei der DM werden sie uns zeigen, was wirklich in ihnen steckt.

phoca thumb m dm 14Schon fast Routine ist die DM für Agnes Völker, die dieses Jahr bereits das 4. Jahr in Folge in München startete. Neu für sie war dieses Jahr die Klasse, in der sie starten musste: Sie war nicht mehr Schülerin, sondern trat in der Jugendklasse weiblich an. Das bedeutet, dass sich die geforderten Schusszahlen verdoppelten und so deutlich mehr Kraft und Ausdauer gefragt waren. Diesen Sprung meisterte sie bravourös und brachte mit ihrer Luftpistole mit 367 von 400 möglichen Ringen Bronze mit nach Hause. Mit der mehrschüssigen Luftpistole bei nunmehr 60 geforderten Schuss blieb sie im vorderen Drittel des Starterfeldes. Als Jugendliche durfte sie erstmals mit der Kleinkaliberpistole, der sogenannten Sportpistole, starten. Das hieß für sie 30 Schuß Präzision und 30 Schuß Duell. (Schießen nach einem festgelegten Zeitregim binnen 3 Sekunden) - Dabei erreichte sie 528 von 600 möglichen Ringen und somit den 6. Platz unter den deutschlandweit besten 25 jungen Damen der Jugendklasse. Auch mit der sächsischen Jugend-Spopi-Mannschaft kam Agnes auf den 6. Platz.